Kita kidsplus Erlenbach

Kidsplus unterstützt die ihr anvertrauten Kinder ihre eigenen Wege zu finden, ihre Persönlichkeit und Selbständigkeit zu entwickeln und Freude am Lernen zu entfalten. Dabei stehen das Wohlbefinden und die individuelle Begleitung des Kindes im Zentrum unserer pädagogischen Arbeit. Die Kinder werden in ihrem Entwicklungsprozess angeregt: Dabei bieten wir ihnen den Raum und die Zeit, sich und ihre Umwelt spielerisch zu entdecken.

  

Kidsplus ist Mitglied des Verbandes Kinderbetreuung Schweiz (Kibesuisse) und wird vom Kanton Zürich, dem Bildungszentrum Kinderbetreuung und der AGOGIS als Ausbildungsort anerkannt. 


Altersgemischte Gruppe

 

Unsere altersgemischte Gruppe verfügt pro Tag über 11 Plätze für Kinder von 3 Monaten bis zum Kindergarteneintritt.

Wir unterstützen die Kinder, eigene Wege zu finden und ihre Persönlichkeit und Selbständigkeit zu entwickeln.

Das Wohlbefinden des Kindes steht bei uns immer im Vordergrund. Die Zusammenarbeit mit den Eltern hat für uns einen hohen Stellen wert und sehen Transparenz als eine wichtige Voraussetzung zur Elternarbeit.

 

 

 

 

 

Ankommen und Frühstück - 07:30 bis 09:00 

Kind und Eltern werden durch eine Fachperson begrüsst und ein Übergabegespräch zum Befinden des Kindes findet statt. Nach der individuellen Verabschiedung, durch z.B. einem kleinen Ritual, haben die Kinder die Möglichkeit sich ins Freispiel zu begeben oder am Tisch gemeinsam zu frühstücken.

 

Morgenritual und z'Nüniessen - 09:00 - 09:45 

Gemeinsam begrüssen wir im Morgenkreis alle Kinder und Fachpersonen. Dieses Ritual schafft Vertrautheit und fördert den Austausch. Gemeinsam singen wir unser Morgenlied. Zudem können die Kinder, je nach Bedürfnis, ihre Erlebnisse und Gedanken mitteilen. Anschliessend nehmen wir gemeinsam einen z'Nüni ein. 

 

Verschiedene, individuelle Angebote - 09:45 - 11:00

Nach dem z'Nüniessen dürfen sich die Kinder individuell beschäftigen. Es stehen jeweils verschiedene Angebote für die Kinder zur Verfügung. Die Angebote werden von unseren Fachpersonen behutsam vorbereitet und auf die Kinder abgestimmt, damit sie vielfältige Lernerfahrungen und -Bereiche kennenlernen.

 

Singkreis und Mittagessen - 11:00 - 12:00

Gemeinsam machen wir einen Singkreis, bevor wir um 11:15 Uhr das Mittagessen gemeinsam einnehmen. Neben der Orientierung, erhalten die Kinder die Gelegenheit, den Morgen rekapitulieren zu lassen und ihre Erlebnisse der Gruppe mitzuteilen.

 

Gemeinsam nehmen wir das Mittagessen ein. Dabei ist uns eine einladende und familiäre Atmosphäre wichtig. Wir lassen den Kindern Raum und Zeit, sich dem Essen zu widmen, über die Speisen und Erlebnisse zu sprechen und unterstützen die Kinder dort, wo sie noch Hilfe benötigen.

Unser Mittagessen wird von einem Caterer geliefert, welcher langjährige Erfahrung im Kinder- und Hortbereich aufweist. Die Mahlzeiten werden täglich frisch gekocht, sind ausgewogen, gesund und abwechslungsreich. 

 

Schlafen und Mittagsruhe - 12:00 - 14:00

Nach dem Mittagessen werden die Zähne geputzt, und das Gesicht und die Hände gewaschen. Danach dürfen die Kinder, welche noch den Mittagsschlaf brauchen, sich vor unserem Sternenhimmel platzieren und wir beginnen mit unserem Schlafritual. Die älteren Kinder dürfen in einem anderen Zimmer einer ruhigen Beschäftigung nachgehen. 

 

Nachmittagssituation - 14:00 - 16:00

Nach dem Mittagsschlaf- oder Ruhe gehen wir nach draussen. Oftmals sind wir im Quartier, im Wald, auf dem Pausenplatz, am See oder auf dem Spielplatz anzutreffen. Damit die Kinder nach dem Aufenthalt im Freien wieder gestärkt sind, nehmen wir um 15:30 Uhr gemeinsam den z'Vieri ein. 

 

Verabschiedung - 16:00 - 18:00

Nach dem z'Vieri dürfen die Kinder in den verschiedenen Räumen frei spielen, bis sie von den Eltern abgeholt werden. Dabei erfahren die Eltern alle relevante Informationen wie Essen, Schlafen aber auch die individuellen Erlebnisse ihres eigenen Kindes. Damit wir ein ausführliches Gespräch führen können, bitten wir die Kinder bis um 17:50 Uhr abzuholen.

 

Pflege

Regelmässig werden die Kinder gewickelt und / oder auf das WC / den Topf geschickt. 

Wickelsituation gestalten wir ruhig und angenehm für das Kind. Eine Fachperson begleitet das Geschehen verbal, ist einfühlsam und nimmt sich für die einzelnen Handlungen Zeit und schafft somit eine vertrauensvolle Atmosphäre. Wir achten darauf, dass die Kinder, welche bereits verschiedene pflegerische Tätigkeiten eigenständig durchführen können, dies selber übernehmen. Dabei stehen wir ihnen helfend zur Seite. Regelmässig werden die Kinder gewickelt. Nach dem Mittagessen werden zusätzlich die Zähne gereinigt.